IBIZA

Die Insel Ibiza besteht aus fünf Gemeinden:
Eivissa, die Hauptstadt, Santa Eulària, SantAntoni,
Sant Josep und Sant Joan.
Die Insel IBIZA ist mit 570 km², die drittgrößte der balearischen Inseln (hinter Mallorca und Menorca).
Der Inselkomplex Ibiza und Formentera mit allen kleineren Insel um Ibiza herum (Es Vedra, Tagomago usw.) hat zudem einen eigenen Namen: Pityusen.
Ibiza ist rund 40 Kilometer breit (Ost-West), 25 Kilometer lang (Nord-Süd).
Hügellandschaften gibt es einige, jedoch keine wirklichen Gebirge.
Der höchste Punkt der Insel ist etwas über 400 Meter hoch gelegen.
Im Gebiet der Salinen gibt es einige Stellen, die knapp unter dem Meeresspiegel liegen.
Ibiza bietet mehr als 18km Strand. Die 18 km setzen sich zusammen aus 56 Stränden, die über die ganze Insel verteilt sind.
Nur einen echten Fluss gibt es auf Ibiza, den Riu Eulària.
Ibiza hat 80.00 Einwohner.
Cala Llonga
Ein kompletter kleiner Ferienort.
Eine große sich weit ins Hinterland ziehende Bucht mit steilen, bewaldeten Berghängen zu beiden Seiten.
Prima Sandstrand und flaches Wasser bis tief in die Bucht, sicher für Kinder.
Mit der Fähre kann man nach Santa Eulalia (Hippie Markt) oder auch nach Formentera fahren.